BERICHTE

Fari Banx | Zierlich aber Geil

Camgirls | Pornostars | Berichte | Informationen

Amateur Xania-Wet, die Sperma-Sau

Nicht alle weiblichen Pornostars haben lange blonde Haare und sind üppig gebaut. Fari Banx entspricht so gar nicht diesem Schema, ist aber trotzdem eine Sexbombe ... Weiter lesen

FICK BABES NEWS ARCHIV – Finde schnell alle Berichte, Informationen, Testberichte zu den Pornostars, Camgirls und Plattformen …. Weiter lesen

Manche Frauen werden nur durch die Verkettung besonderer Umstände zum Pornostar. Anderen dagegen wird der Job sozusagen in die Wiege gelegt, weil bei ihrem .... Weiter lesen


Susi.live

Das Livecam-Portal im Review

Wer nach Mitternacht fernsieht, kennt bestimmt die Werbung von Susi.live. Knapp bekleidete Damen machen auf das Livecam-Portal aufmerksam. Sie versprechen 66 heiße Freiminuten für neue Zuschauer. Was verbirgt sich hinter dem Namen Susi.live? Wie viel Spaß kannst du auf dem Livecam-Portal haben? Von welchen Erfahrungen berichten Nutzer? Das alles und mehr verrate ich dir hier.

Was ist Susi.live?

Hinter dem leicht zu merkenden Namen Susi.live verbirgt sich ein Portal für Livecam-Sex und erotische Videos. Susi.live verspricht „erotische Livecams mit zeigefreudigen Girls von Nebenan“. Mehr als 6.000 echte Frauen sind bei dem Portal als Camgirl angemeldet. Du kannst mit ihnen chatten oder ihre erotischen Shows genießen. Oder doch in aller Ruhe ihre Videos anschauen. Zudem findest du zahlreiche Funktionen, die das Chat-Erlebnis noch aufregender machen sollen. Bspw. die DildoControl oder Telefonsex.

Wer steht hinter Susi.live?

Susi.live ist ein Livecam-Portal für Nutzer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und einigen weiteren europäischen Ländern. Doch wer steckt dahinter? Ein Blick ins Impressum verrät es: Betreiber ist die Firma GEONDA GmbH mit Sitz in Wien. Geschäftsführer ist Thomas Rechlin. Die GEONDA-Webseite gibt nur wenige Infos über das Unternehmen preis. Hier erfährst du lediglich, dass es sich um eine E-Commerce-Firma handelt.

Ist die Livecam-Seite trotzdem seriös? Um das herauszufinden, habe ich mir das Portal einmal genauer angeschaut und die Erfahrungen anderer Nutzer recherchiert.

Unsere Erfahrungen mit Susi.live: Der erste Eindruck vom Livecam-Portal

Zuerst mal möchte ich Euch von meinen eigenen Erfahrungen mit Susi.live berichten. Ich habe mir die Webseite einmal ganz unverbindlich als Gast angeschaut. Das Design ist einfach gehalten, aber aussagekräftig. Denn der Besucher sieht auf den ersten Blick, worum es geht: um erotische Livecam-Kontakte und sexy Videos. Auf der Startseite geben zahlreiche Bilder einen Vorgeschmack auf die heißen Girls, die dich bei Susi.live erwarten..

Es gibt zwei Menüs. Im oberen Menü hast du folgende Auswahlmöglichkeiten:

LiveCams: Hier geht es zum Webcam-Bereich.

Videos: Die Cam-Girls verkaufen auch Videos von sich, die du hier finden kannst.

Girls: Hast du schon eine Favoritin? Unter Girls öffnet sich eine Auswahlliste der Cam-Girls, außerdem kannst du deinen Liebling per Suchfunktion finden.

Anmelden: Hier geht es zum LogIn oder zur Registrierung für neue Nutzer.

Coins kaufen: Mit Coins bezahlst du die einzelnen Funktionen bei Susi.live. Wie das funktioniert, erkläre ich dir später noch im Detail.

Guschein einlösen: In der TV-Werbung und im Internet bekommst du immer wieder Gutscheine für das Livecam-Portal angeboten. In diesem Bereich kannst du sie einlösen.

Unter „Mehr“ klappen sich dann weitere Auswahlmöglichkeiten auf. Du kannst deinen Account verwalten, zuletzt besuchte Chats aufrufen, dein Alter bestätigen oder den Support kontaktieren. Außerdem gelangst du zu den AGBs und zur Datenschutzerklärung.

Über den Cams gibt es darüber hinaus ein weiteres Menü mit verschiedenen Filtermöglichkeiten. Du kannst dir etwa nur HD-Cams anzeigen lassen, Cams mit Sound oder Cam-Girls, die bestimmte Fetische bedienen. Stehst du auf große Brüste oder eher auf kleine? Bevorzugst du eine bestimmte Haarfarbe? Möchtest du schon einmal besuchte Webcams wieder aufrufen? Oder deine Favoriten wiederfinden? Aufgrund der vielen Filtermöglichkeiten ist der Weg zur gewünschten Webcam kurz.

Möchtest du vor deinem ersten Livcam-Chat mehr über Susi.live erfahren? Der FAQ-Bereich ist nicht ganz einfach zu finden. Er verbirgt sich hinter dem Link „Support“ im oberen Menü. Klickst du darauf, gelangst du zunächst zu einem Kontaktformular. Damit kannst du individuelle Anfragen an den Kundenservice stellen. Vom Kontaktformular führt ein weiterer Link zum FAQ-Bereich. Dieser ist relativ knapp gehalten.

Wie kannst du dich bei Susi.live anmelden?

Möchtest du die Cam-Girls auf Susi.live in Aktion bewundern, musst du dich anmelden. Das ist in wenigen Schritten erledigt: Du gibst einfach einen Benutzernamen, ein Passwort und deine E-Mailadresse ein. Daraufhin erhältst du direkt eine Bestätigungsmail. Um die Anmeldung zu bestätigen, musst du nur den Link darin anklicken. Jetzt kannst du auch schon dein Susi.live Profil aufrufen und nutzen.

Livecam-Sex und erotische Videos sind Inhalte, die Kinder und Jugendliche wirklich nicht sehen sollten. Daher ist ein Alters-Check erforderlich, bevor du auf Susi.live nicht jugendfreie Inhalte aufrufen kannst. Drei Möglichkeiten stehen zur Auswahl:- Altersverifikation per Sofortident- Verifikation deines Alters per Handy-Cam- Altersverifikation per Webcam

Beim Alters-Check per Handy und Webcam musst du nur deinen Personal oder Reisepass in die Kamera halten. Der Alters-Check per Sofortident funktioniert über deinen Online-Banking-Zugang. Keine Sorge, Geld wird dir hier nicht abgebucht. Mit deinen Online-Banking-Daten bestätigst du lediglich deine Identität und damit dein Alter.

Hast du den Alters-Check abgeschlossen, kannst du sofort auf alle FSK18-Inhalte zugreifen.

Was ist der Telefon-Sofortzugang?

Im Menü findest du auch einen Telefon-Sofortzugang. Was verbirgt sich dahinter? Ganz einfach: Statt dich im Livecam-Portal anzumelden, nimmst du direkt über dein Telefon am Webcam-Chat teil. Zugriff hast du solange, wie die Telefonverbindung besteht.

Anrufen kannst du aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg, Belgien und den Niederlanden. Du wählst die für dein Land angegebene Nummer. Für Anrufe aus dem deutschen Festnetz ist das zum Beispiel die 09005 227760. Anschließend musst du einen vierstelligen Zugangscode eingeben. Den findest du auf der Susi.live Webseite. Die Eingabe beendest du schließlich mit dem Drücken der #-Taste. Bevor es zum Chat weitergeht, bekommen Anrufer je nach Land noch die Kosten für das Gespräch durchgesagt.

Was kostet Susi.live?

Die Kosten für das Livecam-Portal möchte ich mir jetzt auch etwas genauer anschauen. Die Anmeldung bei Susi.live kostet nichts. Als angemeldeter Nutzer kannst du schon einmal die Profile der Camgirls aufrufen. Dort findest du einen kleinen Steckbrief und Vorschauvideos, die Appetit auf den Livecam-Chat machen.

Die Livecam-Chats sowie bestimmte Zusatz-Funktionen musst du jedoch bezahlen. Zur Zahlung dienen überdies sogenannte Coins. Coins kaufst du übrigens in Paketen. Ein Abo schließt du damit nicht ab. Hast du deine Coins aufgebraucht, kannst du entweder weiterhin die kostenlosen Features des Portals nutzen oder dein Guthaben wieder aufladen.

Wie kannst du deine Coins bezahlen?

Die Preise für die Coins richten sich nach der Bezahlungsmethode. Ein Coin kostet dabei zwischen 0,75 und 1,00 Euro, je nachdem, wie viele Coins du kaufst. Abhängig von der Bezahlmethode stehen unterschiedlich große Pakete zur Verfügung. Die kleinsten umfassen schließlich 10 Coins, die größten Pakete 190 Coins.

Ein kleiner Überblick über die Kosten der jeweils kleinsten und größten Pakete: Zahlung per- Kreditkarte / Lastschrift / Sofort Überweisung / giropay: 10 Coins kosten 9,99 Euro, 190 Coins 149,99 Euro.- Handy: 5 Coins kosten 4,99 Euro, 30 Coins 29,99 Euro. T-Mobile Kunden können ihre Coins auf diese Weise nicht bezahlen.- Festnetz: 10 Coins kosten 9,99 Euro, andere Pakete gibt es nicht.- Paysafecard: 10 Coins kosten 10,00 Euro, 190 Coins kosten 150,00 Euro.- BitCoin oder per Vorkasse: 10 Coins kosten 9,99 Euro, 150 Coins 150,00 Euro.

Für Kunden aus anderen Ländern als Deutschland können die Kosten abweichen. Der Telefon-Sofortzugang kostet aus dem deutschen Festnetz und Mobilfunknetz 1,99 Euro pro Minute.

Gut zu wissen: Auf deinen Kontoauszügen und Abrechnungen wird niemand lesen können, dass du Livecam-Sex bei Susi.live bezahlst. Das Livecam-Portal arbeitet für die Abrechnung mit dem Dienstleister epoch.com zusammen. Epoch.com ist auch als Zahlungsempfänger angegeben. So wirkt alles ganz harmlos.

Musst du Susi.live kündigen?

Mit dem Kauf von Coins schließt du wie gesagt kein Abo ab. Du musst Susi.live daher auch nicht kündigen, wenn du keine Lust mehr auf Livecam-Chats und erotische Videos hast.

Wer sind die Cam-Girls bei Susi.live?

Nach so viel Theorie kommen wir mal zu den praktischen Erfahrungen, die du auf Susi.live sammeln kannst. Das Portal wirbt mit heißen Girls von nebenan. Wer sitzt denn nun hier tatsächlich vor der Webcam?

Tatsächlich sind auf Susi.live viele ganz normale Frauen unterwegs, die sich mit den sexy Auftritten vor der Webcam etwas Geld hinzuverdienen möchten. Außerdem findest du hier auch echte Stars der Szene. Girls, die sonst hochauflösende Videos drehen, kannst du hier im Live-Chat bewundern. Neben Frauen leben auch einige Paare ihre Lust gerne vor der Kamera aus. Solo-Männer findest du dagegen eher nicht.

Nicht alle Cams sind durchgängig online. Das ist allerdings klar. Denn auch ein Cam-Girl möchte mal Pause haben. Jedoch steht dir den ganzen Tag lang eine große Auswahl an Livecams zur Verfügung. Da kommt bestimmt keine Langeweile auf.

Susi.live Erfahrungen: Welche Features bietet der Live-Chat – und was kosten sie?

Für einen Livechat zahlst du zwischen 1 bis 3 Coins in der Minute. Sehr schön finde ich, wie transparent die Kosten sind: In jedem Vorschaubild sind die Preise direkt angegeben.

Möchtest du deinen Live-Chat mit den Cam-Girls noch aufregender machen? Dafür gibt es unter anderem viele verschiedene Zusatzfunktionen:- Cam2Cam: Schalte deine Cam an, damit das Model auch dich sehen kann. Das kostet 2 Coins in der Minute.- Sound: Mit dieser Funktion kannst du den Models zuhören. Das kostet dich ebenfalls 3 Coins pro Minute.- Audio: Spreche mit den Models. Dafür zahlst du 1 Coin in der Minute.- DildoControl: Übernehme die Kontrolle über einen Dildo auf der Seite des Models. Das kostet 2 Coins in der Minute. Aber nicht alle Cam-Girls bieten diese Funktion an.

Wie ist es um die Qualität der Livecams und Videos bestellt?

Für den extra-scharfen Livecam-Spaß gibt es auf Susi.com viele Webcams in hochauflösender HD-Qualität. Im Video-Bereich konnte ich als nicht zahlender Nutzer keine eigenen Erfahrungen sammeln. Im Internet berichten User aber, dass sowohl Webcams als auch Videos schnell laden und innerhalb weniger Millisekunden zur Verfügung stehen.

Heiße Bildchen von Userinnen und Usern

Nicht nur Cam-Girls legen sich auf Susi.live ein eigenes Profil zu. Auch du kannst dein Nutzerprofil mit eigenen Angaben füttern. Wer mag, lädt außerdem eigene Bilder hoch. Einige User haben richtige Bildergalerien angelegt. Du kannst frei entscheiden, für wen du deine Bilder freischalten möchtest. Bei Bedarf kannst du den Zugang für einzelne andere Nutzer auch blockieren.

Susi.live Erfahrungen: Das sagen die Nutzer

Welche Erfahrungen haben nun Nutzer von Susi.live gemacht? Im Internet findet sich immer wieder Lob für die Gutschein-Aktionen. Den Nutzerberichten zufolge sind diese seriös und erlauben tatsächlich den Gratiszugang zu den Livecams. Ist das Gratisguthaben aufgebraucht, kann jeder frei entscheiden, ob er sich weitere Coins zulegt oder nicht.

Etwas Kritik gibt es für den Kundenservice. Einige User bemängeln lange Antwortzeiten. Anderen Berichten zufolge meldet sich der Support schnell bei den Fragestellern zurück. Hier gibt es also recht unterschiedliche Erfahrungen.

Fazit zu den Erfahrungen mit Susi.live: Heiße Livecam-Action für fast jeden Geschmack

Unser Fazit zu den Susi.live Erfahrungen: Wer auf sexy Cam-Girls steht, kann auf dem Portal viel Spaß haben. Denn das Portal wirkt rundum seriös. Das bestätigen zudem auch positive Erfahrungsberichte im Internet.

Zielgruppe sind recht eindeutig Männer. Vor allem Hetero-Frauen kommen demzufolge eher nicht auf ihre Kosten. Evtl. können sich Frauen noch beim Cam-Chat mit den Paaren vergnügen, vielleicht ja auch mit dem eigenen Partner. Für männliche Zuschauer ist die Auswahl an Webcams und Videos dafür riesig. Schließlich wird so gut wie jeder Geschmack bedient.

Gut gefallen mir die offenen Angaben zu den Preisen. Susi.live kannst du zudem vollkommen ohne Abo nutzen, versteckte Kosten musst du also nicht befürchten. Die Zahlungsabwicklung erfolgt sicher und anonym über den Dienstleister epoch.com. Auch das ist ein großer Pluspunkt. Lediglich die Angaben zur Betreiberfirma könnten transparenter sein


Das könnte dich auch interessieren

Im Test: Riesiges Portal für Sexcams

Porno.de Test | Soziales Netzwerk für Erotik

Sexcams | Erlebe geile Livesex Shows!

LiveStrip.com ist ein bekannter und beliebter Anbieter für Sexcams, also für Live-Erotik aus dem Internet. Hier gibt es nicht nur eine sehr große Auswahl an ..... Weiter lesen

Mit Porno gibt es ein Sexportal, welches sich selber nicht als reines Sexportal sieht, sondern eher als erotisches soziales Netzwerk. Was es mit Porno auf sich..... Weiter lesen

Sexcams sind das wohl beliebteste Mittel um Liveerotik auf den heimischen Bildschirm zu bekommen. Private Cams versprechen heiße Amateure, ..... Weiter lesen


Dafür interessierten sich andere Leser

Empfehlungen